0221 1308623
0221 1308759

AGB

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Vermittlung von Golfclubmitgliedschaften

1. Allgemeines

Die CP Golf Web Marketing GmbH, Riehler Straße 21, D-50668 Köln, vertreten durch ihren Geschäftsführer Christian Papendick, ebenda, eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts Köln zu HRB 73245 (nachstehend «GWM» genannt) vermittelt über ihre Internetseiten www.golf-web-marketing.de und www.guenstiger-golfen.de Golf-Fernmitgliedschaften in Golfclubs, die Mitglied im Deutschen Golfverband e.V. (DGV) sind.

Die GWM übernimmt für ihre Kunden die Auswahl eines geeigneten Partner-Golfclubs, die Anmeldung sowie die gesamte laufende Verwaltung der Mitgliedschaft für den Kunden.

Die Leistungen der GWM sind Gegenstand dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB), die für alle Verträge mit GWM über die Vermittlung und Betreuung von Golf-Fernmitgliedschaften gelten.

2. Informationen zur Golf-Fernmitgliedschaft

Eine Golf-Fernmitgliedschaft ist eine Mitgliedschaft in einem Golfclub, der mindestens 150 Kilometer vom Wohnsitz des Mitgliedes entfernt liegt. Die Golf-Fernmitgliedschaft begründet in der Regel ein Spielrecht auf dem Platz des Partner-Golfclubs nur gegen Greenfee. Es besteht kein Anspruch auf Vermittlung an einen Partner-Golfclub, der Spielrecht ohne Greenfee gewährt.

Die Golf-Fernmitgliedschaft enthält folgende Leistungen des Golfclubs:
- Aufnahme des Golfers als offizielles Fernmitglied in den Golfclub gemäß den Regelungen des Golfclubs
- Beantragung des Golfclub-Ausweises (inklusive aller entstehenden Gebühren) für das vermittelte Fernmitglied
- Versand eines Vorgabenstammblattes sowie des Golfclub-Ausweises an das Fernmitglied
- Handicapverwaltung des Fernmitgliedes

3. Angebot, Vertragsschluss

Die Angebote von GWM im Internet (www.guenstiger-golfen.de bzw. www.golf-web-marketing.de) sind unverbindlich und dienen allein der Werbung und Information. Nach Übersendung des vom Kunden ausgefüllten Vermittlungsantrags (per Internet, E-Mail, Brief oder Fax) unterbreitet GWM dem Kunden ein auf seine Bedürfnisse zugeschnittenes Angebot zur Vermittlung einer Golf-Fernmitgliedschaft in einem ausgewählten Partner-Golfclub. Hat der Kunde einen Wunschclub angegeben, vermittelt GWM im Rahmen der verfügbaren Kontingente eine Fernmitgliedschaft in diesen Golfclub; ein Anspruch des Kunden auf Vermittlung in den im Antrag genannten Wunschclub besteht jedoch nicht. Ein Vertrag kommt in jedem Fall erst zustande, wenn der Kunde das individuelle Angebot der GWM durch schriftliche Erklärung (auch per E-Mail) oder konkludent durch Bezahlung der dem Angebot beigefügten Rechnung angenommen hat. Die Annahmefrist entspricht der in der Rechnung angegebenen Zahlungsfrist.

4. Leistungen der GWM
Mit Vertragsabschluss beauftragt und bevollmächtigt der Kunde die GWM, nach Maßgabe der von dem/den Kunden getroffenen Auswahl des Typs der Mitgliedschaft (Einzel-, Partner-, Gruppen-Mitgliedschaft oder Mitgliedschaft im Zufallsclub) die gewünschte Mitgliedschaft in dem im Angebot bezeichneten Partner-Golfclub, der Mitglied im Deutschen Golfverband e.V. (DGV) ist, im Namen und auf Rechnung des/der Kunden als Golf-Fernmitgliedschaft zu beantragen und abzuschließen. Von der Beschränkung des § 181 BGB ist GWM befreit.

GWM nimmt im Namen und auf Rechnung des/der Kunden alle rechtlichen und tatsächlichen Handlungen im Zusammenhang mit der Eingehung (Aufnahmeantrag), Durchführung (Korrespondenzen, Abwicklung von Zahlungen), Verlängerung und Beendigung (Kündigung) der Mitgliedschaft vor.
Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass die Anmeldung des/der Kunden in einem Partner-Golfclub erst nach vollständiger Bezahlung der von GWM bei Angebotsabgabe gestellten Rechnung erfolgt, damit sichergestellt ist, dass die darin enthaltene Mitgliedsgebühr bei Aufnahme des/der Kunden als Fernmitglied(er) in dem ausgewählten Partner-Golfclub auch unverzüglich beglichen werden kann.

GWM vereinnahmt den fälligen Golfclub-Mitgliedsbeitrag für den jeweiligen Partner-Golfclub von dem/den Kunden und leitet diesen ohne Abzüge an den Partner-Golfclub weiter.

Gläubiger des Golfclubbeitrages ist der Partner-Golfclub. Leistungserbringer und Vertragspartner der Fernmitglieder für die Golfclubmitgliedschaften sind alleine die Partner-Golfclubs von GWM.
GWM fungiert nur als Vermittler der Golfclubmitgliedschaft und übernimmt mithin keine Haftung für die vom Partner-Golfclub zu erbringenden Leistungen. Die Anmeldung bei dem Partner-Golfclub erfolgt binnen vierzehn Tagen nach vollständigem Zahlungseingang.

5. Preise

Die auf unseren Internetseiten angegebenen Preise für die Golf-Fernmitgliedschaften gelten jeweils pro Person und Kalenderjahr und beinhalten den Golfclub-Beitrag sowie die Vermittlungs- und Betreuungsgebühr der GWM und die hierauf entfallende gesetzliche Umsatzsteuer in Höhe von derzeit 19%. Die Aufschlüsselung dieser Gebühren teilt GWM dem Kunden im speziell auf ihn zugeschnittenen Angebot mit. Diese Gebühren fallen bei Fortführung des Vertragsverhältnisses jährlich in jeweils gleicher Höhe an. Hiervon ausgenommen sind als reduziert gekennzeichnete Einstiegskonditionen im ersten Jahr des Vertragsverhältnisses. GWM teilt dem Kunden hier neben den reduzierten Einstiegspreisen auch die regulären Konditionen mit, zu denen sich das Vertragsverhältnis ab dem zweiten Kalenderjahr jährlich verlängert.

Die Vermittlungs- und Betreuungsgebühr kann im Falle einer Steigerung der allgemeinen Personal-, Raum-, Energie- und Telekommunikationskosten in entsprechendem Umfang erhöht werden. Die Gebührenerhöhung kann nur mit schriftlicher Voran-kündigung von mindestens 4 Wochen zum Beginn eines Kalenderjahrs erfolgen und bezieht sich immer auf die Verlängerungskonditionen ab dem zweiten Kalenderjahr des Vertragsverhältnisses. Dem Kunden steht bei Gebührenerhöhungen von mehr als 10 % ein Sonderkündigungsrecht zu, das innerhalb von 2 Wochen nach Ankündigung der Gebührenerhöhung schriftlich gegenüber der GWM erklärt werden muss. Andernfalls gilt die Gebührenerhöhung als vom Kunden anerkannt. Der Kunde wird hierauf bei Ankündigung einer Gebührenerhöhung nochmals gesondert hingewiesen.

6. Vertragslaufzeit, Kündigung

Das Vertragsverhältnis mit GWM und die Golf-Fernmitgliedschaft gelten jeweils für ein Kalenderjahr und verlängern sich automatisch um ein Kalenderjahr, sofern keine der Parteien schriftlich mit einer Kündigungsfrist von drei Monaten zum Jahresende kündigt (Stichtag ist der 30.09. eines jeden Jahres, maßgeblich ist stets das Datum des Eingangs der Kündigung bei GWM).

Kündigungen der Golf-Fernmitgliedschaft sind stets gegenüber der GWM zu erklären, die von beiden Parteien unter Befreiung vom Verbot der Doppelvertretung als Empfangsvertreter benannt ist. GWM wird eine Kündigung durch den Partner-Golfclub unverzüglich, spätestens innerhalb einer Bearbeitungsfrist von 21 Tagen nach Ablauf der Kündigungsfrist, an den Kunden weiterleiten. Die Beendigung des Vermittlungsvertrages mit der GWM führt stets zur Beendigung der Golf-Fernmitgliedschaft und umgekehrt.

Bei Nichtbezahlung der jährlichen Mitgliedschaftsgebühren, spätestens innerhalb von 30  Tagen ab Fälligkeit und Zugang einer Rechnung, insbesondere auch infolge mangelnder Deckung des in einer Lastschriftermächtigung genannten Kontos, kann GWM dem Kunden eine angemessene Frist zur Leistung bestimmen, nach deren fruchtlosem Ablauf GWM zur Kündigung dieses Vertrages aus wichtigem Grund berechtigt ist.

7. Clubwechsel

Der Kunde bleibt dem Golfclub für die gesamte Dauer seines Vertragsverhältnisses angeschlossen, außer er teilt GWM einen ausdrücklichen Wechselwunsch bis spätestens 30. September eines jeden Jahres für die kommende Saison mit oder der Partner-Golfclub kündigt die Fernmitgliedschaft gemäß Ziffer 6. In beiden Fällen wird GWM dem Kunden ein Angebot zur Vermittlung in einen neuen Partner-Golfclub unterbreiten.

8. Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht:
Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (CP Golf Web Marketing GmbH, Riehler Straße 21, 50668 Köln, Tel.: 0221 - 1308623, Fax: 0221 – 1308759. E-Mail: info@golf-web-marketing.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das nachfolgende Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Sie finden diese hier: Widerrufsformular. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs:
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrages bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.
Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen sollem, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrages unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.


9. Datenschutz

Die Daten der Kunden werden nach den Bestimmungen des TMG (Telemediengesetz) und des BDSG (Bundesdatenschutzgesetz) verwendet. Hiernach darf GWM insbesondere personenbezogene Daten verwenden, soweit dies zur Vertragsbegründung und Vertragsausgestaltung (Bestandsdaten), Leistungserbringung oder Abrechnung (Nutzungsdaten) erforderlich ist.
Der Kunde stellt GWM in dem Antragsformular auf Abgabe eines Angebots zur Vermittlung einer Golf-Fernmitgliedschaft verschiedene Daten zur Verfügung. Der Kunde beauftragt und ermächtigt GWM durch den Upload (Hochladen) oder die Übersendung dieser Daten per Post, Fax oder E-Mail, seine Daten für Zwecke der Vertragsbegründung und -durchführung zu speichern und zu nutzen und diese Daten zur Begründung einer Golf-Fernmitgliedschaft einem geeigneten Partner-Golfclub von GWM zur Verfügung zu stellen.

10. Salvatorische Klausel

Sollten einzelne oder mehrere Bestimmungen dieser AGB ganz oder teilweise unwirksam sein, bleibt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen hiervon unberührt.